Herausforderung für Deutschland

Interkulturelle Handlungskompetenz als Schlüsselqualifikation

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Die aktuellen Entwicklungen in Deutschland lassen eine Schlüsselqualifikation ganz besonders in den Fokus treten: die Interkulturelle Handlungskompetenz. Damit Sie den Herausforderungen wohlvorbereitet entgegentreten, hier Buchempfehlungen aus meiner Feder.

Laut Wikipedia ist “Interkulturelle Kompetenz … die Fähigkeit, mit Individuen und Gruppen anderer Kulturen erfolgreich und angemessen zu interagieren, im engeren Sinne die Fähigkeit zum beidseitig zufriedenstellenden Umgang mit Menschen unterschiedlicher kultureller Orientierung.” Und weiter: ” Interkulturell kompetent ist eine Person, die bei der Zusammenarbeit mit Menschen aus ihr fremden Kulturen deren spezifische Konzepte der Wahrnehmung, des Denkens, Fühlens und Handelns erfasst und begreift.”

Auf Führungskräfte, HR-Manager/innen, Personaler/innen und Trainer/innen kommen gewaltige Herausforderungen zu. Damit das gelingt, möchte ich Ihnen hier drei Bücher zum Thema vorstellen.

Dr. Eva Kinast: Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation

Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation

Dieses Standardwerk ist ein “must have” für alle, die mit interkulturellen Themen zu tun haben. Die Beiträge dieses Handbuchs erläutern die Grundlagen interkulturellen Handelns und behandeln interkulturelle Praxisfelder in Unternehmen wie Marketing, Verhandlungsführung, Rhetorik, Personalentwicklung, Konfliktmanagement, Projektmanagement. Überlegungen zu einem strategischen Gesamtkonzept für Interkulturalität in Unternehmen beschließen den Band.

Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation, Band 1: Grundlagen und Praxisfelder, 463 Seiten mit 23 Abb. und 14 Tab., 2. Auflage (2005), ISBN 978-3525461723 / 49,99 € [D]

Bei diesem Buch bin ich zugleich Herausgeberin und Autorin. Dieses Buch gibt es auch in einer sehr guten englischen Übersetzung:

Dr. Eva Kinast: Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation

Handbook of Intercultural Communication and Cooperation

This handbook provides an overall strategic concept for interculturality – The ability to communicate with people from diverse cultural backgrounds is becoming increasingly important. Many employers consider intercultural competence to be a key criterion for selecting qualified candidates. The authors discuss practical approaches for designing and conducting intercultural trainings, methodology, and evaluation procedures based on current research. They explore the intercultural factor within corporations particularly as it relates to human resource development, negotiating, dealing with conflict, and project management. Thoughts on developing an overall strategy for interculturality round off this handbook.

Handbook of Intercultural Communication and Cooperation, Basics and Areas of Application. Translated by Charlotte Weston-Horsmann., 2nd revised edition 2010 / 412 Seiten with 23 figures and 14 tables, ISBN 978-3-525-40327-3 / 69, 99 € [D]

Dr. Eva Kinast: Handbuch Interkulturelle Kommunikation und Kooperation

Evaluation interkultureller Trainings

Mein – ursprünglich als Doktorarbeit vorgelegtes – seit zehn Jahren vergriffenes Buch ist seit 2010 wieder in zweiter, unveränderter Auflage erhältlich. Es beschäftigt sich neben der theoretischen Grundlagenvermittlung mit der Frage, was interkulturelle Trainings bewirken und was sie im Einzelfall eben nicht leisten können.

Interkulturelle Trainings als Möglichkeit zum interkulturellen Lernen und zum Erwerb interkultureller Handlungskompetenz gewinnen zunehmend an Bedeutung. Ein Nachweis für ihre Wirksamkeit wird jedoch selten erbracht. Die dafür zuständige Evaluationsforschung steht auf diesem Gebiet noch ganz am Anfang; die theoretische und methodische Fundierung der Evaluationsvorhaben lässt zu wünschen übrig. In dem Buch werden zunächst die theoretischen Grundlagen zur Evaluation interkultureller Trainings vermittelt und weltweit zusammengetragene Forschungsergebnisse zur Evaluation interkultureller Trainings dargestellt. Dann wird gezeigt, wie ein interkulturelles Training evaluiert werden kann. Ziel dabei ist es zu ermitteln, welche Wirkungen interkulturelle Trainings haben, sowie die Frage zu beantworten, wie und warum interkulturelle Trainings wirken.

Dieses Buch zeichnet sich dadurch aus, dass es einerseits die aktuellen weltweit vorliegenden theoretischen Forschungsergebnisse zur Evaluation interkultureller Trainings integriert, und dass es andererseits ein fundiertes methodisches Konzept derart detailliert beschreibt, dass es jedem, der mit der Evaluation eines interkulturellen Trainings betraut ist, als praktische Handlungsanweisung zur formalen Strukturierung und inhaltlichen Gestaltung seines Evaluationsvorhabens dienen kann.

Evaluation interkultureller Trainings, 385 Seiten / 2. Auflage (2010), ISBN 978-3899676594 / 40,00 € [D]