Du, Du, Du…! Das Ich löst Konflikte

Ich-Botschaft oder Du-BotschaftAm schnellsten und einfachsten schlichten Sie einen Streit mit Ich-Botschaften. Dagegen verstärken Du-Botschaften noch den Konflikt. Wie Sie den perfekten Streitschlichter gekonnt für Ihre Ziele nutzen, lesen Sie in diesem Blogbeitrag.

Die Du-Botschaften haben den größten Anteil an beruflicher und privater Kommunikation:

  • “Sie schließen kein Projekt pünktlich ab.”
  • “Auf Dich kann man sich in Besprechungen nicht verlassen.”
  • “Reden Sie doch nicht so, in Wirklichkeit denken Sie doch ganz anders.”
  • “Du hast es einfach nicht drauf.”
  • “Ich möchte einmal erleben, dass Du Deine Hausaufgaben pünktlich erledigst.”
  • “Wie kannst Du unseren Hochzeitstag vergessen. Ich bin Dir doch völlig egal.”

Wie Sie an den Formulierungen sehen, wirken diese Sätze im Konfliktfall sicher nicht deeskalierend. Du-Botschaften werden gerade in hitzigen Diskussionen als aggressiv, schuldzuweisend und als handfeste Kritik verstanden.

Ganz anders ist es bei den Ich-Botschaften. Selbst hitzige Diskussionen, scharfe Konflikte und andere schwierige Gesprächssituationen können Sie damit meistern – ohne Ihre Verhandlungsposition zu opfern.

Was sind Ich-Botschaften?

Eine gute Ich-Botschaft besteht aus drei Elementen:

  • Offenbaren Sie Ihre Gefühle: Sprechen Sie offen an, wie sich eine Situation auf Ihre Gefühle auswirkt, was Sie wahrnehmen.
  • Formulieren Sie sachlich: Beschreiben Sie die Situation, die der Grund für den Konflikt ist. Werden Sie konkret, und vermeiden Sie schwammige Formulierungen.
  • Beschreiben Sie die Auswirkungen: Sagen Sie Ihrem Gesprächspartner ganz offen, welche Auswirkungen sein Verhalten hat. Sie können hier auch sehr gut eine Bitte einflechten.

Ein Beispiel:

  1. “Ich sehe, Sie schütteln den Kopf.”
  2. “Bedeutet das, Ihnen gefällt mein Vorschlag nicht?”
  3. “Bitte sagen Sie mir ganz offen Ihre Meinung.”

Vorsicht Falle

Nicht jeder Satz, der mit einem “Ich” beginnt ist auch eine Ich-Botschaft. Beispielsweise ist der folgende Satz nur eine getarnte Du-Botschaft: Ich finde, Du hast das Projekt in den Sand gesetzt. Achten Sie daher unbedingt auf Formulierungen, die eine Schuldzuweisung, ein Vorwurf o.ä. beinhalten. Solche Sätze werden durch ein “Ich finde” nicht zu einer positiven Ich-Botschaft.