Nur rücksichtslose Manager haben Erfolg

Manager mit Raubtiermentalität: Das muss nicht sein.Sie wollen so richtig erfolgreich sein? Das gelingt Ihnen nur, wenn Sie richtig fies sind, verlogen, rücksichtslos und ein knallharter Egoist. Sagt Prof. Jeffry Pfeffer. Überrascht?

Die klassische Beschreibung erfolgreicher Führungskräfte sieht anders aus: Teamplayer, Empathie, offen, aufrichtig, authentisch, bescheiden, kommunikativ. Alles erstrebenswerte Qualitäten – in der Theorie. Frage: Haben Sie schon mal eine Top-Führungskraft erlebt, die tatsächlich bescheiden ist? Wahrscheinlich nicht, denn nur wer auffällt, wird befördert. Und wer ordentlich Selbstvertrauen zeigt, dem wird auch Kompetenz unterstellt.

Das sind einige der Kernaussagen von Prof. Jeffrey Pfeffer von der Stanford University. In seinem Buch: Leadership BS: Fixing Workplaces and Careers One Truth at a Time (BS steht für Bullshit) haut Pfeffer gehörig auf die Tonne. Business als Mischung aus Löwengrube und Haifischbecken.

Es gibt sicher Konstellationen, in denen das so ist, und jeder, der Erfolg haben möchte, ein Raubtiergebiss tragen muss. Die gute Nachricht für alle, die keine Raubtiermentalität haben: Es geht auch anders, ganz anders. Das räumt auch Prof. Pfeffer ein.

Der praktische Gegenbeweis ist mein Seminar Executive Coaching Program. Zu dem Thema habe ich viel zu sagen – diese Webseite handelt davon. Doch der überzeugendste Nachweis für den nachhaltigen Erfolg sind die rund 70 Referenzen auf meiner Webseite. In den Referenzen werden Ross und Reiter genannt. Fragen Sie doch ruhig mal bei einigen Teilnehmern nach. Keinem meiner Absolventen wurde ein Raubtiergebiss antrainiert. Und doch sind sie extrem erfolgreich, haben sich Ziele gesetzt und diese auch erreicht.

Wie hat es Prof. Pfeffer so treffend formuliert: “Wenn ich zum Mars fliegen will, muss ich Physik verstehen. Wenn ich Führung verstehen will, muss ich wissen, wie menschliches Verhalten funktioniert.” Und genau dieses menschliche Verhalten ist eines der Hauptthemen meines Seminars.

Und wenn Sie es selbst am eigenen Leib erleben möchten, dann kommen Sie zum nächsten Executive Coaching Program ab dem 10. November 2016. Sie sind in guter Gesellschaft.