Referenzen – Das sagen unsere Teilnehmer

Hier finden Sie Referenzen ehemaliger Teilnehmer von International Leadership Programm. Wenn Sie sich mit einem unserer ehemaligen Teilnehmer persönlich über International Leadership Programm unterhalten möchten, stellen wir gerne den Kontakt für Sie her.

Ingrid Behringer

Die richtige Work-Life-Balance zu finden, ist eine der wichtigsten Herausforderungen für die meisten von uns. Ich habe mich für das International Leadership Programm (ILP) entschieden, weil ich an meine Grenzen gestoßen bin. Der Drahtseilakt zwischen Familie, Beruf, Haushalt und privaten Interessen hat mich alle Kraft gekostet. Ich fühlte mich wie in einem Hamsterrad und hatte mein inneres Gleichgewicht verloren. Das wollte ich ändern, und dank ILP ist mir das gelungen.

Mit ILP habe ich mich auf eine – manchmal nicht leichte – Entdeckungsreise zu mir selbst begeben. Ich habe viel über mich erfahren und Neues entdeckt, aber auch alte Dinge wiedergefunden und neu geordnet. Meine Selbstwahrnehmung und mein Selbstbewusstsein haben sich in dieser Zeit grundlegend verändert. Ich fühle mich jetzt ausgeglichener und sicherer – ich habe gelernt, meine Kräfte und Bedürfnisse besser zu erkennen und zu artikulieren, mich stärker abzugrenzen und mein Leben neu zu strukturieren.

Aber dieser Prozess ist nicht abgeschlossen. Mit den Methoden und Werkzeugen aus dem ILP fühle ich mich gut gerüstet, diesen Weg weiterzugehen und das Bewusstsein für mich und mein Handeln weiter zu schärfen.

ILP unterscheidet sich von vielen anderen Seminaren dadurch, dass viele unterschiedliche Ebenen angesprochen und bearbeitet werden. Dadurch bleiben die Veränderungen nachhaltig. Last but not least lebt ILP von der sehr kompetenten Leiterin Eva Kinast, die im Seminar und zwischen den Seminarterminen immer ansprechbar war und mich auf dieser Reise intensiv begleitet hat.

Ingrid Behringer, Bereichscontrollerin, BMW AG, Deutschland, www.bmw.com

 

Ich nehme mein Fazit zu dieser Coaching-Ausbildung gleich mal vorweg: Das International Leadership Programm (ILP) sollte jede Führungskraft machen. Diese Ausbildung und die dahinter stehende Methode sind im wahrsten Sinne außergewöhnlich, überraschend und – der entscheidende Punkt – sehr wirksam. Diese Prinzipien sollte jedes Kind schon in der Schule lernen, und vieles wäre später im Berufsleben einfacher. Eine der wichtigsten Erkenntnisse ist das Verständnis von: “Wir tun nicht, was wir wollen. Wir wollen, was wir tun.” Genau hier liegt die Herausforderung für eine gute Führung.

Das ILP macht auch deutlich: Führung beginnt bei sich selbst. Wenn ich als Führungskraft etwas nicht will oder nicht dahinter stehe, dann wollen es meine Mitarbeiter auch nicht.

Ich sehe mich jetzt öfter und ganz bewusst aus einer anderen Perspektive, einer Art Vogelperspektive. So erkenne ich Barrieren leichter und kann sie besser überwinden oder damit umgehen, sehe die Symptome und kann Konflikte und Probleme besser und schneller lösen.

Auch in meinem Führungsalltag habe ich mich vom International Leadership Programm inspirieren lassen und ein entsprechendes Coachingprojekt in meinem Unternehmen installiert.

Heiko Mevert, Vorstand, GETEC net AG, Deutschland, www.getec-net.de

 

Das International Leadership Programm hat bei mir eine Blockade gelöst – es hat mich vom Stillstand befreit und wieder ins pralle Leben katapultiert. Ich habe jetzt mehr Mut, Selbstverantwortung zu übernehmen, und fühle mich souveräner in meinen Entscheidungen. Diese Veränderung hat sich zunächst besonders privat ausgewirkt, für meine berufliche Weiterentwicklung habe ich jetzt ein viel breiteres Fundament. Insgesamt hat sich mein Leben durch das International Leadership Programm enorm verändert, es hat mir in vielen Bereichen die Augen geöffnet und Raum für mehr Lebensqualität geschaffen. Ich kann jetzt mein Handeln bewusster erkennen und steuern, meine Kompetenzen gezielter einsetzen. Für mich war es wichtig zu lernen, ressourcenorientiert zu handeln und auch mal auf mein Bauchgefühl zu hören. Ich habe schon an vielen Seminaren teilgenommen, aber dieses hat mir mehr gebracht als alle anderen zuvor – in beruflicher und in privater Hinsicht.

Jens Kahrweg, Director Field Application Engineering EMEA, Atmel Corporation, Deutschland, www.atmel.com

 

Das International Leadership Programm (ILP) hat mir geholfen, mich und meine Rolle im Berufs- und im Privatleben bewusster wahrzunehmen. Durch diese Standortbestimmung eröffnen sich mir neue Wege und Perspektiven, die ich nun mit einem ganz anderen Selbstbewusstsein verfolge.

Ich habe sehr viel über mich selbst gelernt, aber auch darüber, wie Menschen “ticken”. Dabei fand ich besonders den körperorientierten Ansatz spannend – vor allem die Erkenntnis, dass Gefühle die Gedanken steuern und nicht umgekehrt.

Durch ILP weiß ich nun, wie ICH meinem Leben eine neue Richtung geben kann – durch kleine Veränderungen, die Großes bewirken. Gleichzeitig eröffnet mir die erlernte Coaching Methode neue Wege, indem ich das Coaching als Nebentätigkeit zum Hauptberuf ausüben kann. Zudem kommen die erworbenen Kompetenzen auch der qualitativen Ausführung meines Hauptberufs zugute.

Jochen Kober, München, XING-Profil

 
Tina Fässler

Der Kernpunkt von International Leadership Programm war für mich die gelernten Methoden und Körperübungen, die die Qualität meiner Arbeit als Coach und mein Selbstmanagement enorm verbessert haben. Dank International Leadership Programm bin ich der Gestalter meines privaten und beruflichen Lebens.

Die von den Ausbildern Dr. Eva Kinast und Boudewijn Vermeulen auf eine sehr einfühlsame Weise beigebrachten Methoden habe ich als feste Bestandteile in mein Leben eingebaut, und ich freue mich sowohl im Beruflichen als auch im Privaten über diesen außergewöhnlichen „Methoden-Werkzeugkasten“.

International Leadership Programm ist eine besondere Weiterbildung mit sehr hoher Nachhaltigkeit. Damit sind wirkliche Veränderungen und neue Lebenswege möglich.

Tina Fässler, München, www.tina-faessler.de

 

Mit International Leadership Programm habe ich mein Leben verändert – beruflich wie privat. Beruflich habe ich mich ideal auf zwei Delegationen ins Ausland und die damit verbundenen interkulturellen Herausforderungen vorbereitet. Direkt im Anschluss an das International Leadership Programm im Jahr 2007/08 habe ich mir deutlich einfacher zugetraut, eine globale Funktion im Headquarter der BASF Polyurethanes in Brüssel anzunehmen. Die zugeteilte Verantwortung umfasste Leadership mit multi-regionalen Teams in allen Regionen der Welt. Angeleitet durch das im International Leadership Programm Erlernte und Erfahrene  steigerte ich meinen beruflichen Erfolg. Dadurch wurde es auch möglich, die nächste Stelle mit erneut größerem Bedarf an interkulturellem Leadership angeboten zu bekommen.

Nach meinem International Leadership Programm Auffrischkurs im Jahre 2011, dem Postgraduate Programm, stand ich diesem großen Schritt sofort aufgeschlossen gegenüber. Mittlerweile bin ich für das Construction Geschäft der BASF Polyurethanes in der Region Asia Pacific zuständig. Mein etwa 100 köpfiges Team erstreckt sich über 15 Länder, von Pakistan bis Japan, von der Mongolei bis Australien. Durch International Leadership Programm habe ich gelernt, für alle diese Mitarbeiter ein interkulturelles Verständnis zu entwickeln, nicht weil ich mir etwas über ihre Kulturen angeeignet habe, sondern weil ich bei dem International Leadership Programm Erkenntnisse entwickelt und Hilfsmittel erhalten habe, Beziehungen zu Menschen zu ergründen, zu pflegen, zu verändern und zu nutzen – ganz gleich, wo diese Person herkommt.

Noch wichtiger waren jedoch meine Veränderungen außerhalb des Berufs. Mit International Leadership Programm fühlte ich mich befähigt, auch mein Privatleben aktiver zu gestalten und bin mittlerweile Vater zweier Kinder.

Dr. Daniel Schönfelder, Global Strategic Marketing, BASF – The Chemical Company, Regional Head Construction Asia Pacific der BASF Polyurethanes, Hong Kong, www.basf.com

 

Erst das Projekt in Spanien, dann die Abteilungsleitung – ich war am Limit. Nach dem Grundlagenseminar wusste ich, ich wollte wieder in meine Balance kommen. Wiedergefunden habe ich einen alten Freund, den ich fast in die Wüste geschickt hatte – mich.

Seitdem fühle ich mich als Person gewachsen. Erwachsen.

Andreas Hambücker, Head of Engineering, TGE Gas Engineering GmbH, Deutschland, www.tge-gas.com

 

Ich kam zu International Leadership Programm, um eine Coaching-Methode zu lernen, und bin heraus gekommen mit viel mehr: Eva Kinast und Boudewijn Vermeulen haben uns Teilnehmer mitgenommen auf eine Reise zu den eigenen Ressourcen, Wünschen, Möglichkeiten und Kräften, was für mich persönlich sehr viel an positiver Veränderung angestoßen hat – sowohl beruflich als auch privat.

Als freiberufliche interkulturelle Trainerin befinde ich mich oft im Zwiespalt zwischen den Interessen und Erwartungen der Auftraggeber und meinem persönlichen Anspruch, was mich früher oft verunsichert hat.

Mit International Leadership Programm kann ich heute viel besser bei mir bleiben und für mich und meine Bedürfnisse Verantwortung übernehmen – ohne schlechtes Gewissen und Zweifel.  Als ob mir ein Riesenrucksack abgenommen worden wäre. Oder besser: Ich konnte den Rucksack selbst ablegen und bin dadurch nicht nur zufrieden, sondern auch erfolgreich.

„Erst wenn Du weißt, was du tust, kannst du tun, was du willst“ – dieser Spruch von Moshe Feldenkrais beschreibt treffend die Erfahrung von Selbstverantwortung, die ich durch International Leadership Programm machen durfte. Sie begleitet mich seither durch mein Leben. Die Teilnahme an der Ausbildung war für mich genau die richtige Entscheidung, meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern weit übertroffen. Danke dafür!

Rike Pätzold, Interkulturelle Trainerin und Coach, ZebraCrossing, Deutschland / Taiwan, www.zebra-crossing.net

 

Zu unseren Kunden zählen auch Airbus, Deutsche Post, die Bundeswehr, Jenoptik, RWE, SOS Kinderdorf, Wellington Partners Venture Capital und andere.

 

Meine Arbeit als Projektleiter mit wechselnden, zum Teil internationalen Teams und mehreren parallelen Projekten ist geprägt von hohen Anforderungen hinsichtlich Terminen, inhaltlicher Komplexität und interner wie externer Qualitätsstandards.

Seit International Leadership Programm gestalte ich meinen Umgang mit Kunden und mit Kollegen wesentlich entspannter und baue eine effektivere Kommunikation auf. Insbesondere in kritischen Situationen und beim Umgang mit „schwierigen“ Interaktionspartnern profitiere ich klar von den im International Leadership Programm vermittelten (Selbst-)Management-Kompetenzen.

Auch die Entwicklung kreativer Ideen und Konzepte sowie deren Umsetzung fällt mir wesentlich leichter als zuvor: Ich gestalte freier, lasse mich nicht mehr von vermeintlichen Zwängen einengen und bringe mein Potenzial besser zur Geltung. Nebenbei hat mir das Coaching so viel Spaß gemacht, dass ich dies als Nebentätigkeit weiterbetreibe. Die Ausbildung ist durchaus ein hartes Stück Arbeit, aber für mich hat sie sich voll und ganz gelohnt!

Philipp Quaet-Faslem, Senior Consultant, Siemens AG, www.siemens.com

 

Die Kundenanforderungen waren klar und der weitere Weg vorgezeichnet, mein Unternehmen auf vier internationale Standorte auszubauen. Das bedeutet natürlich auch zusätzliche Mitarbeiter und zahlreiche völlig neue Situationen und Herausforderungen.

Genau der richtige Zeitpunkt also, um mich als Führungskraft gezielt darauf vorzubereiten.

Das Angebot an Trainings und Seminaren ist fast unüberschaubar. Mir ging es darum, etwas zu finden, was anders ist, denn mir war klar: Wer immer nur das gleiche macht, wird auch immer die gleichen Ergebnisse erzielen. Fündig wurde ich bei Frau Dr. Eva Kinast und ihrem International Leadership Programm (ILP), einer Coaching Ausbildung für Führungskräfte.

ILP ist ein körperorientiertes Coaching – so etwas kannte ich bisher nicht. Als rational-analytischer, also eher „kopfgesteuerter“ Mensch fiel es mir anfangs schon schwer, mich darauf einzulassen. Aber dieses eindeutige Verlassen meiner Komfortzone („Mut zum Experiment!“) hat sich gelohnt. Die gründliche Coaching Ausbildung bei Dr. Kinast hat mir einen ganz klaren Kompetenzgewinn beschert, den ich auch an meine Mitarbeiter weitergeben kann.

Das International Leadership Programm ist inzwischen ein wichtiger Baustein für meinen beruflichen Maßstab, der lautet: Weitab vom Mittelmaß.

Auch privat profitiere ich: So kann ich meine vier Töchter jetzt noch fundierter und damit besser auf ihrem Weg in ein glückliches, erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben unterstützen.

Heiner Etzler, Managing Director, WebOptimizer24 Ltd., www.weboptimizer24.de

Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign
 

Wie kann ich die Beziehung zu anderen Menschen und zu mir selbst authentischer und offener gestalten? Wie kann ich in kritischen Situationen gelassener agieren und Konflikte konstruktiv lösen? Warum lassen sich allein durch Denken selten Probleme aus der Welt schaffen oder Entscheidungen treffen? Weshalb ist ein guter Kontakt zum eigenen Körper so wichtig? Und wie kann dieser hergestellt werden?

Antworten auf diese und unzählige weitere Fragen habe ich im Rahmen von International Leadership Programm nicht erhalten, sondern in einer Vielzahl an Übungen im wahrsten Sinne des Wortes am eigenen Körper erfahren. Übungen, über die ich die Beziehungen zu anderen Menschen und somit mein Leben aktiver und bewusster gestalten kann. Übungen, die Raum schaffen für Veränderung und von denen ich sowohl beruflich als auch privat profitiere.

Ralf Schluricke, Geschäftsführer, pr+co GmbH, Deutschland, www.prco.de

 

International Leadership Programm ist sicher kein gewöhnliches Führungskräfte-Training. Wer Methoden, Modelle und Anleitungen sucht, ist hier aus meiner Sicht falsch. Gelernt habe ich über Erfahrungen, oft außerhalb meiner Komfortzone. Das hat verblüffend gut funktioniert; die investierte Zeit und das investierte Geld haben sich für mich mehr als gelohnt.

Nach dem Training fällt es mir leichter, Dinge nachhaltig zu verändern. Ich habe gelernt, für mein eigenes (Wohl-)Empfinden Verantwortung zu übernehmen, und auch, Verantwortung bei anderen zu lassen. Es ist schwierig, den Inhalt von International Leadership Programm auf den Punkt zu bringen, weil eben nicht eine Reihe von Theorien gelehrt, sondern eher ein individueller Veränderungsprozess angestoßen wird. Mich hat letztendlich ein Vorgespräch mit Eva Kinast überzeugt.

Florian Theimer, IT-Bereichsleiter, MaibornWolff et al GmbH, Deutschland, www.mwea.de

Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign
 

Eva Kinast und Boudewijn Vermeulen haben es geschafft, mir auf ehrliche und zugleich liebevolle Weise zu zeigen, wie leicht und reich das Leben sein kann. Im International Leadership Programm habe ich viele wunderbare Möglichkeiten entdeckt, besser mit mir, meinem Leben und all den verschiedenen Anforderungen umzugehen.

Ich profitiere davon privat als Mutter und Partnerin und gleichzeitig im beruflichen Kontext als Unternehmerin und Trainerin jeden Tag. Meine Wahrnehmung für besondere Situationen ist nun geschärft – ein großes Plus im täglichen Leben! Eine Investition in mich, die ich jederzeit wiederholen würde. Schade, dass ich International Leadership Programm nicht schon früher entdeckt habe. Danke!

Dipl.-Ing. Petra Grossmann, Geschäftsführerin, averto GmbH, Deutschland, www.averto.com

 

Es ist meine feste Überzeugung, dass der Ansatz von International Leadership Programm, nach dem wir unsere Realität ausschließlich selbst gestalten und deshalb auch die Verantwortung in ihr übernehmen müssen, ausgesprochen plausibel ist.

Nicht der Partner nervt oder der Chef ist ungerecht, sondern ich, der es zulässt, dass es bei mir Wirkung zeigt. Starker Ansatz, der in alle Lebensbereiche hineinwirkt.

Andreas Schmitt, Geschäftsleitung, Mindshare GmbH, Deutschland, www.mindshareworld.com

Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign
 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Dass ich eine Begabung habe, spürte ich wohl immer. Nur habe ich diese nie klar gesehen oder bewusst gefördert. Und so reihte ich mich immer ein, stellte mich ans Ende der Kette, was zwangsläufig irgendwann zu einem beruflichen wie privaten Stillstand führte. Durch International Leadership Programm habe ich gelernt den Fokus zunächst auf mich selbst zu richten, mich und meine Themen zu klären.

Seitdem ich die Perspektive auf mich selbst verändert habe, erlebe ich mich als kreativen Gestalter  – und die Dinge ändern sich scheinbar wie von selbst. Heute kann ich meine Beziehungen auf neue Weise betrachten und bin immer wieder fasziniert, wie selbst unerfüllbar scheinende Wünsche Wirklichkeit werden.

Holger Schacht, Key Account Manager, MAVIG GmbH, Deutschland, www.mavig.com

 

In my current role as the Global Mobility Leader Switzerland for PwC I find innovative solutions to complex issues. Every day I work with people of many cultural backgrounds.

Through International Leadership Programm I developed into a more effective and more authentic people leader. The programes holistic approach revealed many of my dormant talents. I recommend this programme to all global leaders.

Angela Weinberger, Global Mobility Leader, PricewaterhouseCoopers AG, Schweiz, www.pwc.com

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Als HR Business Partner in einer finnischen Firma für Deutschland und Rumänien sehe mich oft als anerkannter Advocatus Diaboli zwischen Headquarter, meinem internationalen Team und lokaler Organisation. In diesem Kontext hat sich International Leadership Programm für mich als hervorragendes Rüstzeug und Ergänzung der Fachkenntnisse bewährt.

International Leadership Programm hilft mir beim Aufbau der internationalen Vernetzung sowie bei meiner Tätigkeit als Mentor und Business Partner. Aus persönlicher Sicht hat es mich unterstützt, mir ein berufliches Biotop zu suchen, in dem ich mich sehr wohlfühle. Die Ausbildung hat mir auch die Sinne dafür geschärft, mir regelmäßig Pausen einzubauen und mich abzugrenzen. International Leadership Programm hört nicht nach der Ausbildung auf, sondern beginnt im eigentlichen Sinne erst danach, ich erfreue mich am Gewinn an Lebensqualität und schaue voraus auf die weiteren Möglichkeiten.

Rebecca Thalmaier, HR Business Partner, Basware GmbH, Deutschland, www.basware.de

 

Auf die Frage nach dem Nutzen des International Leadership Programms (ILP), habe ich eine klare Antwort: Ich erleichtere mir damit meinen Alltag – beruflich und privat. Das in ILP Erlernte ist inzwischen fester Bestandteil meines Lebens. Ob Kreativitätslücke oder eine schwierige Entscheidung, diese Momente sind jetzt viel einfacher und vom Ergebnis her deutlich besser.

Die Erfahrungen, die ich während des Programms gemacht habe, waren Initialzünder für zahlreiche positive Veränderungen. Dazu gehört die klare Entscheidung, mich selbständig zu machen als Beraterin für Personalentwicklung und Coach. Die Methoden und Techniken habe ich in meine tägliche Arbeit integriert – zum Wohle meiner Kunden.

Als Personalerin habe ich einen klaren Einblick in die vielen Angebote zur Führungskräfteentwicklung. ILP hebt sich hier deutlich ab. Oft sprechen wir nur von der “Integration von Körper und Geist”. In ILP wird genau das umgesetzt und auf den Punkt gebracht, ganz ohne Esoterik und verblüffend wirksam.

Cornelia Rasch, Personalentwicklung, Deutschland, www.cornelia-rasch.de

 

Von den im International Leadership Programm erlernten Methoden sind einige mittlerweile fester Bestandteil des täglichen Lebens geworden, speziell in schwierigen Situationen und zur Unterstützung bei Entscheidungsfindungen. Meine wohl wichtigste Erkenntnis aus International Leadership Programm lautet  “Ich habe die Wahl”  und ist quasi zu einer Art Lebensmotto avanciert. Immer wieder bestätigt sich diese These: Es liegt an mir, ob und wie ich meine Sichtweise auf die Dinge und dadurch mein Verhalten verändere  – und so in Konsequenz die Resultate aktiver mitbestimme.

Auf Wunsch keine Namensnennung im Internet, Corporate Assistant, Münchener Großkonzern, Deutschland

 

Die Coaching-Ausbildung hat mein Leben tiefgreifend verändert. Vorher war ich Single, angestellte Personalerin, emotional leer und hatte ein Gefühl von Fernsteuerung. Heute arbeite ich als Business-Coach und bin erfolgreiche Unternehmerin.

Ich fühle Leichtigkeit, Lebendigkeit und Freude. Ich liebe den Austausch mit Menschen, neue Erfahrungen und Wachstum. Ich lebe Kreativität, Veränderungsfähigkeit, den Ausgleich zwischen Leistung und Entspannung.

Der Schlüssel zu meinem Erfolg – Selbsterkenntnis, Echtheit, Glaubwürdigkeit im Handeln, in der Beziehung zu mir selbst und zu anderen. Ich will, was ich tue.

Gloria Bräunlich, Coach und Trainerin, Manufaktur für Beziehungsgestaltung, www.die-coaching-manufaktur.de

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

In meinem Leben habe ich vieles oft nur analytisch betrachtet und dann doch nur nach meiner Intuition gehandelt. Beim International Leadership Programm habe ich erfahren, dass es auf meine Veränderung ankommt, damit sich die Dinge um mich herum verändern.

Nun führt eine ausgewogenere Balance in meinen Entscheidungs- und Handlungsprozessen zu größerer Zufriedenheit und gestärkter Selbstsicherheit – und meine Mitarbeiter machen plötzlich das, was ich von ihnen erwarte. Das ist ein großer Unterschied.

Manfred Kager, Technischer Leiter, KommerlingUSA, Inc., Huntsville, AL, USA

 

International Leadership Programm (ILP) war für mein Leben ein Glücksfall. Zufällig bin ich auf dieses Coachingprogramm gestoßen und habe kurzentschlossen die Ausbildung bei Dr. Eva Kinast begonnen. Entscheidungen aus dem Bauch heraus erweisen sich oft als goldrichtig – so war es auch bei mir. Durch ILP habe ich erfahren dürfen, dass unser Körpergefühl ein wirksames „Steuer“-Instrument ist. Es hilft mir, wichtige Entscheidungen zu treffen.
ILP hat meinem Leben eine positive Wendung gegeben. Während des Programms hat es in mir spannende Veränderungsprozesse initiiert, und es setzt nach wie vor wichtige Entwicklungen in Bewegung.
Sich körperlich spüren zu können, und dieses Körpergefühl  als Orientierungsmuster für das Leben zu erfahren, war eine faszinierende Erkenntnis. Es hilft mir, neue Wege zu gehen.
Die Intensität der ILP-Ausbildung basiert im Wesentlichen auf:

  • einer Vielzahl an erkenntniserweiternden Persönlichkeitsmodellen
  • einer Toolbox mit Instrumenten, die es mir ermöglicht, Stress und Unsicherheiten gelassen zu begegnen
  • einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Theorie und Praxis
  • der hohen fachlichen Kompetenz von Dr. Eva Kinast

Dr. Verena Wagner, Trainerin und Coach, mosaic Training, Deutschland / Italien, www.mosaictraining.de

Verena Wagner
 

International Leadership Programm gab mir Werkzeuge, mit denen ich lernte, mich selbst und meine zwischenmenschlichen Beziehungen tiefgehender zu betrachten. Ich erfuhr dabei meine Muster und begriff, wie ich selbst eine Veränderung in meinem Leben und dadurch auch in meinem Umfeld auslösen kann. Die Erkenntnis, dass es noch möglich ist, in unserer schnelllebigen und immer komplexer werdenden Gesellschaft nicht überwiegend fremdgesteuert zu reagieren, sondern verantwortungsvoll zu agieren, eröffnete mir privat und beruflich neue Perspektiven.

Mit den neu erworbenen Fertigkeiten, die ich zunehmend in meinem Alltag anwende, gewinne ich an Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und strahle diese auf meine Mitmenschen aus. Ich habe den Mut wiedergefunden, auch ungewöhnliche Wege einzuschlagen, kreativer und innovativer mein Leben zu gestalten. Herzlichen Dank an meine Ausbilder!

Bettina de Pol, Interkulturelle Trainerin und Coach

 

Ich war gerade erst zum Geschäftsführer bestellt worden und mit dieser Rolle noch nicht vertraut. Durch International Leadership Programm habe ich mehr Selbstsicherheit, innere Ruhe und Gelassenheit gewonnen.

Ich bin mir meiner Aufgaben und meiner Verantwortung sowohl im Betrieb als auch in der Familie bewusst geworden. Dass ich die alleinige Geschäftsführung übertragen bekommen habe, beunruhigt mich nicht mehr. International Leadership Programm war äußerst ergiebig und mit nachhaltigem „Mehr-Wert“ für mich ausgestattet. Mit Geld kann man das eigentlich nicht bewerten.

Stefan Seidler, Geschäftsführer, THOSCA Holz GmbH, Deutschland, www.thoscaholz.de

Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign
 

Als Trainerin und Coach habe ich bereits zahlreiche fundierte und renommierte Ausbildungen absolviert. Auf der Suche nach etwas Neuem, Anderem, was mich weiterbringt, bin ich auf International Leadership Programm gestoßen. Was ich lernen wollte, waren neue Methoden, neue Ideen zum Coaching – und mal schauen, wie es die anderen eben so machen. Gelernt habe ich, was Wertschätzung im Umgang mit anderen Menschen wirklich bedeutet, wie wichtig und wie schwierig Veränderung ist, dass ich mich verändern darf und dass sich durch meine Veränderung auch andere verändern – und schließlich, was es bedeutet, auf sich und seinen Körper zu hören. Der ganzheitliche und wissenschaftlich fundierte Ansatz von International Leadership Programm hat mir neue Wege zu mir selbst, zu meinem Beruf als Trainer und Coach, zu meinem Umfeld, meinen Freunden und meiner Familie eröffnet. International Leadership hat mein Leben verändert.

Fadja Ehlail, Interkulturelle Trainerin und Coach, ComAcross – Communication Across Cultures Deutschland / Arabische Länder, www.com-across.de

 

Ich sag einfach nur: „Anmelden und selbst ausprobieren! Das International Leadership Programm sollte man einmal im Leben gemacht haben. Es ist ein idealer Restart für jedermann. Ich habe hier Lebenserfahrungen gemacht, auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Danke und meine tiefste Wertschätzung an alle, die ich kennenlernen durfte.“

Auf Wunsch keine Namensnennung im Internet, Unternehmensberaterin, Schweiz

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Ich bin froh, dass ich International Leadership Programm für mich entdeckt habe. Die Erfahrungen haben mich sowohl beruflich, aber auch privat enorm vorangebracht. In meiner Arbeit als Trainerin und Coach versuche ich meinen Klienten dadurch zu helfen, dass diese tatsächlich und nachhaltig Veränderungen generieren. Mit den Methoden von International Leadership Programm gelingt es mir darüber hinaus, meine Kunden die in ihnen schlummernden Potentiale entdecken zu lassen und diese dann zu gestalten – ohne sich durch die Unsicherheiten des beruflichen und privaten Umfelds irritieren zu lassen. So können sie ihre Leistungsfähigkeit und damit ihre Chancen nachhaltig erhöhen. Auch mir selbst hat International Leadership Programm viel gebracht: Mit den Methoden des Trainings kann ich mich seitdem noch besser strukturieren und habe eine innere Klarheit gewonnen, die mir zu deutlich mehr Lebensqualität verholfen hat.

Claudia Horner, Interkulturelle Trainerin und Coach, Deutschland / Österreich, www.iicc.de

 

Durch das International Leadership Programm habe ich mich selbst neu gestaltet. Der Unterschied zu anderen Fortbildungen besteht für mich darin, dass die Inhalte mit der Art der Vermittlung stets kongruent waren und wirklich jede einzelne Körperzelle beteiligt war – nicht nur die im Gehirn. Ich habe meine Freude an der Bewegung und am sprachlichen Ausdruck – schlicht meine Freude am Leben wieder gewonnen, und sorge seither dafür, dass sich dies auch in allen beruflichen Zusammenhängen auswirkt. Auch drei Jahre nach Abschluss der Coaching-Ausbildung profitiere ich beinahe täglich von einem der zahlreichen Impulse. Und ich habe noch lange nicht alles ausprobiert. Danke!

Heike Birke, Integratives Coaching & Interkulturelles Training, Deutschland / Tschechien, www.heike-birke.de, www.smirbuch.de

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Ich hatte mich gerade mit „Ergonomie in Bewegung“ selbstständig gemacht.  Als promovierte Psychologin und Lehrerin der Alexander-Technik hatte ich alles Rüstzeug für den Erfolg …. Und machte mir doch große Sorgen, ob ich – ein eher introvertierter und leiser Mensch – mit den Anforderungen der Selbstständigkeit klarkommen würde. Es schien, als würde ich Gas geben und gleichzeitig die Handbremse ziehen.

Im  International Leadership Programm  lernte ich nicht nur, die Bremse zu lösen, sondern ich konnte auch klären, wohin die Fahrt eigentlich gehen sollte.

Die Klarheit, Prägnanz und tiefe Menschlichkeit dieses Ansatzes haben mich sehr berührt.  Das International Leadership Programm ist kein „quick fix“, sondern ein Werkzeugkasten, den ich täglich für mich und andere nutzen kann. Mich hat es befähigt, meine eigenen Stärken  zu sehen und Verantwortung für meine Potentiale  zu übernehmen: mit Leidenschaft, Freude am Experimentieren und Vertrauen in den eigenen Weg.  Das International Leadership Programm  empfinde ich als echten Beschleuniger für menschliches Wachstum. Danke.

Dr. Pia Quaet-Faslem, Dipl. Psychologin und Lehrerin der F.M. Alexander-Technik, Ergonomie in Bewegung, Deutschland, www.ergonomie-in-bewegung.de

 

Vor International Leadership Programm stand ich vor einer Menge ungelöster Fragen, privat wie beruflich. Nach dem Seminar erkannte ich: “Super, ich habe mich und meine Einstellungen überprüft und verändert. Und ich bin immer noch auf dem Weg.” Die stressigen Themen der Vergangenheit konnte ich durch die erworbenen Fähigkeiten, die mir die Coaching-Ausbildung an die Hand gegeben hat, besser bewältigen.

Beruflich konnte ich mich deutlich besser profilieren. Und privat? Ich habe den Mut zu einer neuen Partnerschaft gefunden und lebe endlich nicht mehr als Single. Auch wenn ich keine konkreten Zahlen nennen kann, International Leadership Programm war wohl die beste Investition meines Lebens.

Thomas Cramer, Referent Applikationsmanagement Konzernrechnungswesen, Sana Kliniken AG, Deutschland, www.sana.de

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Durch International Leadership Programm habe ich nicht nur eine ganzheitliche, hochwirksame Coaching-Methode und Führungshaltung erlernt, sondern gleichermaßen ein wertvolles Selbstentwicklungsprogramm durchlaufen. „Zwei Fliegen mit einer Klappe“ und dazu noch die Brücke: die Qualität meiner Arbeit als Berater fängt mit mir selbst an; Selbstmanagement meiner Gedanken und Gefühle, dazu muss ich aber in meinem Körper zu Hause sein. Bin ich nicht da, wer soll die „Schaltzentrale“ bedienen?

Eine große Entdeckung für mich – Selbstverantwortung in allem. Außerdem, die anderen nicht verändern zu wollen, spart eine Menge Zeit. Dankbar bin ich ferner für die Nachhaltigkeit des Programms, gegeben durch die unzähligen Instrumente für meinen täglichen Gebrauch, beruflich wie privat, durch die vielen aktiven Alumni zur gegenseitigen Stärkung und „last but not least“ durch die Erreichbarkeit der Programmleiter bei Bedarf – z.B. für Fragen und Tipps in speziellen Situationen.

Ich empfehle den Kurs jedem.

Adrienne Rubatos, Intercultural Business Consultant, Trainer & Coach, Deutschland / Rumänien, www.adrienne-rubatos.de

 

International Leadership Programm ist mein Weg…Jeden Tag…Danke.

Adrianna Krassowski, Metamorphose Coaching und Training, Deutschland, www.meta8.de

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Die bedeutendste Erkenntnis bei International Leadership Programm war für mich die Entdeckung meiner eigenen Fähigkeit zur „Ambiguitätstoleranz“. Vorher kannte ich nur den einen Weg: mit aller Kraft zu kämpfen und am liebsten alle unerwünschten Umstände zu verändern.

Heute setze ich den Fokus auf mich selbst – und wie ich mir auch widrige Situationen leichter gestalten kann. Ich habe gelernt, was es bedeutet, loszulassen.

Katja Kristina Schwebel,  KKS – HR Management und Coaching, Deutschland, www.kks-hrmc.de

 

„I´ve been to paradise, but I´ve never been to me!“ Ich habe die Coachingausbildung „International Leadership Programm“ von Eva Kinast und Boudewijn Vermeulen begonnen, um eine Zusatzqualifikation zu meiner Beratertätigkeit zu erhalten. Ich gebe zu: Die Coaching-Ausbildung überstieg meine Erwartungen – sie hat mich mit mir selbst konfrontiert und sie hat mir wertvolle Coaching-Werkzeuge gegeben. So konnte ich in einem ersten Schritt meine eigenen Themen klären. Und dies war dann die beste Voraussetzung dafür, Coaching auch für andere erfolgreich durchzuführen.

Die uns nahegebrachten „Werkzeuge“, insbesondere das Vermeulen-Analyse-Modell, erfahre ich in meiner Arbeit und für mich selbst immer wieder als überraschend kraftvoll!

Am meisten beeindruckt hat mich jedoch die Verbindung von körperlicher und geistiger Arbeit. So wurde mein Körper aus seinem „Alltagstrott“ herausgeholt und in einen anderen „Aggregatzustand“ gebracht, der dann die Veränderungen im Geiste nachhaltig unterstützt hat. Ich hätte nie gedacht, dass dies möglich sei und dass Elemente wie Feldenkrais, Bewegungsmeditation oder Entspannungsübungen eine so positive Auswirkung auf meine damalige Situation haben würden.

Vielen Dank für diese Erfahrung!

Christoph Knacke, Unternehmensberater, Vertriebstrainer und Coach, Deutschland, www.continect.com

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Eigentlich war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, meine Beratungskompetenz methodisch zu untermauern, und fand mit dem International Leadership Programm eine Schatztruhe, üppig gefüllt an Kostbarkeiten, die mich beruflich und vor allem persönlich auch heute noch immer wieder bereichern. Anders ausgedrückt: Ich nutze die Werkzeuge aus der Ausbildung, um meines eigenen Glückes Schmied zu sein, und das gefällt mir sehr. Für das Mehr an Gelassenheit, Präsenz und Dankbarkeit in meinem Leben hat es sich gelohnt!

Christine Berke, Beratung & Support, Deutschland, www.christineberke.de

 

Mit International Leadership Programm habe ich nicht nur wesentlich an Kompetenz für meine Kunden gewonnen, sondern auch meinen persönlichen Akquisitionserfolg gesteigert. Meine Selbstwahrnehmung, die Wahrnehmung meiner Kunden und die Wahrnehmung des jeweiligen Kontextes sind durch die Ausbildung erheblich geschärft.

Michael Danckers, Geschäftsleitung, Performance Management, Deutschland, www.md-pm.de

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

2009 war ich auf der Suche nach einer Coaching-Ausbildung, die der Bedeutung des Körpers und der Gefühle im Lern- und Kommunikationsprozess mehr Platz widmet. Was mich im Schnupperseminar angezogen hat, war der Fokus auf das Lernen u.a. über die eigenen körperlichen und emotionalen Erfahrungen. – Ich hatte mit meiner inneren Reise begonnen.

Ich habe einiges in meinem Leben aufgeräumt; jetzt passt es besser zu mir. Die in diesem Wendejahr gewonnenen Erkenntnisse und die Menschen, die ich kennenlernen durfte, begleiten mich bis heute in meinem Alltag. Die Zeit von International Leadership Programm  war für mich angefüllt durch wertvolle und bereichernde Erfahrungen. Die prägendste: Heute kann ich mich sehen, ohne einen Spiegel zu benötigen. Ich habe gelernt, mutig und gelassen zu sein und die Augen offen zu halten.

Ich gestalte meinen Weg durch ruhige und stürmische Zeiten bewusster, aktiver und positiver und habe einen neuen Zugang zu mir gefunden, mit dem ich Sicherheit, Bewegung und positive Veränderungen in mein Leben bringe. Vieles in mir habe ich komplett neu oder wiederentdeckt. Ich bin sehr dankbar dafür, Eva Kinast und Boudewijn Vermeulen auf meinem Weg getroffen zu haben. Diese Begegnung hat wahrhaftig mein Leben verändert.

Naila Chebbah, Diplomübersetzerin (BDÜ) und Coach, motisfaction, Deutschland / Frankreich, www.motisfaction.de

 

Die Methoden und Werkzeuge von International Leadership Programm waren und sind für mich ein neuer Weg und eine andere Art, mit mir und meinen Themen umzugehen. Jahrelanges und viel geübtes Analysieren und Reflektieren haben mich zu den immer gleichen und sich nicht verändernden Mechanismen geführt und schließlich zu einer Art von Stillstand und Stagnation.

Durch die verschiedenen Übungen, gerade auch die Betonung der Körperübungen und ihrer klugen Kombination werden Haltungen und Einstellungen in Bewegung gesetzt und bekommen die Möglichkeit zur Veränderung.

Wie sehr mein Körpergefühl zu meinem Selbstbefinden und meiner Selbstbeachtung beiträgt, ist mir nachhaltig bewusst geworden. Gerade in Druck- und Stresssituationen, die ich als Schauspieler naturgemäß häufig erlebe, dienen mir die Übungen stets, um zu mir und zu mehr Gelassenheit zu finden.

Ich erlebe die Wirkung von International Leadership Programm als einen Prozess, der mich in Bezug auf Beziehungen, berufliche und private Fragestellungen und letztendlich auf die Selbstbestimmung und Selbstverantwortung meines Lebens lebendig hält.

Steffen Häuser, Freischaffender Schauspieler/Sänger und Coach, Deutschland, www.steffenhaeuser-coaching.de

 

Ich kam zum International Leadership Programm mit dem Wunsch, mich beruflich und privat weiterzuentwickeln. Es fasziniert mich, wie viel Raum das Programm für meine ganz individuelle Entwicklung gelassen hat und wie viel in Bewegung geriet. Ich bin mehr in Kontakt mit meinen eigenen Potentialen und Ressourcen gekommen und setze diese ein. Beruflich und privat habe ich mir viele Wünsche erfüllt und besitze mehr Mut, neue Herausforderungen anzunehmen. Ich lebe mittlerweile im Ausland und nutze die Tools und Techniken weiterhin erfolgreich, um mich zu integrieren und meinen Arbeitsalltag leichter zu gestalten. Ich habe wertvolle Methoden kennengelernt, wie ich bei hoher Arbeitsbelastung für meinen persönlichen Ausgleich sorgen kann. Meinen Weg gehe ich bewusster und nutze dabei den Austausch mit den Teilnehmern im Netzwerk. Das Programm hat für mich eine enorme Wirkung und Nachhaltigkeit, bisher mit keinem anderen Training vergleichbar.

Auf Wunsch keine Namensnennung im Internet, Diplom-Sportökonomin, Schweiz

 

Ich fing mit International Leadership Programm an, um mir durch Coaching ein zusätzliches berufliches Standbein aufzubauen. Inzwischen arbeite ich in einem gänzlich neuen Beruf und habe ein vollkommen verändertes, erfülltes Privatleben. Durch International Leadership Programm habe ich begriffen, was es heißt, Verantwortung für mich zu übernehmen, und ich habe einen Weg gefunden, klare Entscheidungen zu treffen.

Christiane Schubert, Joblinge gAG FrankfurtRheinMain, Deutschland, www.joblinge.de

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

In every human interaction the way we perceive ourselves and others beyond the patterns and preconceptions we have grown into allows us to communicate consciously and to choose mindfulness over conditioned response. International Leadership Programm proceeds from and builds on this premise. I feel I have gained a sounder foundation based on focused awareness, self-reflection and mindful communication. I have grown both personally and professionally. Thank you Eva and Boudewijn!

Charlotte Weston-Horsmann, Trainer and Coach for Intercultural Competence and Communication Skills, www.culture-view.com

 

Seit International Leadership Programm gestalte ich mein Leben und meine Beziehungen bewusster und freier. Ich bin präsenter, erkenne Muster und Bedürfnisse glasklar und bin in der Lage, diese Erkenntnisse mit Leichtigkeit in Handlungen umzusetzen. Ich lebe erfüllter. Die Ausbildung war ein Durchbruch in meiner persönlichen und beruflichen Entwicklung, der gefundene “Missing Link” zwischen “Wissen” und “Er-Leben”. Der Kontakt zu anderen Absolventen ist bis heute lebendig. International Leadership Programm ist absolut empfehlenswert.

Tara Fuchs, Coach, Deutschland, www.tara-fuchs.de

 
Heiner Etzler: Suchmaschinenoptimierung und Webdesign

Als Moderatorin für interkulturelle Trainings speziell für den finnisch-skandinavischen Kulturraum hat mich an International Leadership Programm zunächst mal nur die Erweiterung meines eigenen Tool-Koffers interessiert. Ich musste allerdings feststellen, dass die Inhalte von International Leadership Programm mir eine völlig neue Perspektive eröffnet haben. Besonders das Vermeulen-Analyse-Modell ist ein starkes Instrument, mit dem der Trainee selbständig eigene Lösungen findet, obwohl ich als Trainerin lediglich den Rahmen gestalte. Das finde ich sehr faszinierend. Und es hat mir geholfen, die Schlüsselfrage (sicher nicht nur) für Finnen zu finden: Welche  m e i n e r  Erwartungen werden nicht erfüllt? – Auch persönlich hat mich International Leadership Programm weitergebracht, als ich mir in einer „Empty Nest“ –Phase, in der meine Kinder das elterliche Haus verlassen hatten, ein paar Fragen zur neuen Situation gestellt habe. Nun starte ich noch einmal durch – beruflich. Und ich freue mich drauf.

Sybille Bausch-Kamu, Interkulturelle Trainerin und Coach, Deutschland / Finnland

 

I was interested in a methodology, which focused on Leadership in international settings. I thought that this would be “useful” in my work as a facilitator and a coach in international settings. What I never imagined, but experienced during the coaching certification and since that time, is a process full of discovery and personal growth. The program inspired me to learn in new ways through an increased understanding of the power of attuning the experience of the physical with the emotional and the cognitive. I now feel much better prepared to sort through my own topics, seeing them as moments of growth, while I enjoy, like never before, my work with groups – a lovely combination! Ich bedanke mich!

Heather Nehring, International Facilitator and Coach, Deutschland / USA, www.simplefocus.net