Stark, erfolgreich und Single

Warum sich moderne Single-Frauen oft so schwer tun, einen Partner zu finden.

Partnersuche weitab von ChecklistenHohe Erwartungen machen das Verlieben schwer. Zu viele Einwände schränken die Auswahl bei der Partnersuche ein. Eine Checkliste soll die Wahl des richtigen Mannes auf sicheres Fundament stellen. Ist das die richtige Vorgehensweise?

Zu hohe Erwartungen und ein festes Bild vom (Traum-)Partner können die Partnersuche deutlich erschweren. Gerade beruflich erfolgreiche Frauen übertragen ihre Erfolgsstrategien aus dem Job in ihr Privatleben. Sie bewerten die Eigenschaften und Qualitäten potentieller Partner anhand einer umfangreichen Checkliste. Solche Checklisten können oft sehr detailliert sein. So finden sich dann darauf auch Punkte wie Musikgeschmack und Lieblingsbücher. Da passiert es natürlich schnell, dass ein potenzieller Partner durch das Netz fällt, da er eine andere Musik hört.

Die Auswahl wird so stark eingeengt, dass diese Frauen keinen Partner finden. Die Partnersuche bleibt erfolglos, da es den perfekt “geschnitzten” Partner nun mal nicht gibt.

Eine solche Checkliste ist verständlich. Schließlich benötigen viele Frauen heute keinen Beschützer und Ernährer. Die Frauen sorgen für sich selbst und wollen ihren Lebensstandard natürlich auch nicht verschlechtern. Eine Checkliste bietet Schutz vor Männern, die die geforderten Qualitäten nicht besitzen.

Auf der anderen Seite können hohe Erwartungen auch vor Enttäuschungen schützen. Wer keinen Partner findet, der wird auch nie mehr verlassen.

Wie sieht die erfolgreiche Partnersuche aus?

Jede Partnerschaft steht auf drei Säulen: dem intellektuellen, dem emotionalen und dem sexuellen Bereich. Die Gewichtungen liegen hier bei jeder Partnerschaft anders und individuell.

Vor diesem Hintergrund sollten sich Frauen weniger einen exakten Forderungskatalog aufstellen, sondern sich lieber ein Gesamtbild machen:

  • Wie sieht mein idealer Partner aus?
  • Welche Eigenschaften soll mein Partner unbedingt mitbringen?
  • Auf was bin ich in einer Partnerschaft bereit zu verzichten?

Wichtig ist, zu sehen, was das Zusammenleben an Schönem bietet – selbst wenn Kompromisse erforderlich sind. Und seien wir mal realistisch: Eine Beziehung ist auch dann schön, wenn Sie sich meistens zufrieden fühlen.

Was erschwert die Partnersuche?

Je festgefahrener Sie bei der Suche sind, umso schwieriger wird es, den perfekten Partner zu finden. Sie werden kaum einen Partner finden, der alle Ihre Vorlieben und Wünsche teilt. Sicher, bei den wichtigsten Vorstellungen sollten Sie harmonieren. Aber ist das beispielsweise beim Musikgeschmack, Kleidung, Lektüre, Ernährung, Sport, Fitness, Umgang mit Geld, soziale Vernetzung wirklich erforderlich?

Hüten Sie sich auch davor ihre Erfahrungen zu verallgemeinern wie beispielsweise: Jeder geschiedene Mann ist…, jeder Nicht-Akademiker ist… etc.

Bedenken Sie auch, selbstbewusste und beruflich erfolgreiche Frauen sind nur für bestimmte Männer attraktiv. Beispielsweise für Männer, die gern eine starke Frau an ihrer Seite haben möchten, oder Männer, die ihr Selbstwertgefühl nicht über eine schwache Frau aufwerten wollen.

Der Volksmund sagt “Gegensätze ziehen sich an”. Der Paartherapeut Oskar Holzberg hat es treffender formuliert: “Unsere Ähnlichkeit verbindet uns – unsere Gegensätzlichkeit ist eine bereichernde Ergänzung.”

Interessant ist, dass wir bei der Partnersuche das in einen anderen Menschen hineinprojizieren, was wir an uns vermissen, schlecht können, an anderen bewundern etc. Wir sehen also nicht den Menschen, der vor uns steht, sondern unseren eigenen Schatten. Deshalb sind viele dann enttäuscht (= das Ende der Täuschung), wenn Sie plötzlich merken, dass der andere ganz anders als erwartet ist. Wenn man sich dann allerdings mit seinem Schatten auseinandersetzt und lernt, den anderen so zu akzeptieren, wie er ist, dann kann daraus eine wirklich reife Beziehung und tiefe Liebe entstehen.

Nachdem es für praktisch alles in unserem Leben eine App gibt, wird auch für die Partnersuche einiges angeboten. Bumble, Hinge und Coffee meets Bagel sind typische Beispiele.

Falls Sie auf der Suche nach dem idealen Partner sind, wünsche ich Ihnen viel Erfolg. Und vielleicht überarbeiten Sie ja mal Ihre persönliche Checkliste.