Störfeuer von der Beziehungsebene

Kennen Sie das auch? Auf der Sachebene, etwa bei einer Vertragsverhandlung, werden Probleme und Schwierigkeiten offensichtlich und können auch nicht gelöst werden.

Sachebene

Es gehört zum Business Alltag, dass es Probleme und Schwierigkeiten gibt. Dies gilt nicht nur für Vertragsverhandlungen, sondern beispielsweise auch im Verkaufsprozess oder bei Abstimmungen unterschiedlicher Abteilungen in Unternehmen. Natürlich wollen wir die Sachprobleme lösen und arbeiten daran. Häufig müssen wir dann jedoch feststellen, dass wir nicht weiterkommen.

Das ist kein Wunder, denn diese Schwierigkeiten sind oft komplexer, da die Ursachen auf der Beziehungsebene entstehen. Die Probleme auf der Sachebene sind in diesen Fällen nur das Symptom für die Probleme auf der Beziehungsebene. Sie wirken wie ein Störfeuer auf die Sachthemen.

Sachebene versus Beziehungsebene

Wenn wir die Beziehungsebene in Ordnung bringen, dann lassen sich die Komplikationen auf der Sachebene leicht lösen. Das wirkt sich auch auf das Coaching aus: Sachprobleme können oft nur gelöst werden, wenn wir die Beziehungsprobleme angehen.

Beispiel aus meinen Coachings

Eine Führungskraft konnte sich mit ihrer Ehefrau nicht einigen, ob sie gemeinsam für die kommenden drei Jahre in China oder in USA arbeiten und leben wollten. Im Coaching haben wir auf der Beziehungsebene gearbeitet. Und siehe da: Das Problem auf der Sachebene, nämlich die Uneinigkeit über das Entsendungsland, löste sich wie von selbst auf.

Wenn Sie in Zukunft Schwierigkeiten auf der Sachebene erkennen, die sich scheinbar nicht lösen lassen, dann betrachten Sie doch die Beziehungsebene mal genauer. Mit hoher Wahrscheinlichkeit liegt hier die Lösung.